· 

Sie kommen zu uns – die chinesischen E-Autos!

Die Elektrofahrzeugindustrie entwickelte sich rasch, auch international, aufgrund eines Zusammenflusses von verschiedenen Faktoren wie Regierungsunterstützung, Branchenveränderungen und privater Verbrauchernachfrage. Die Automobilindustrie in China hat auch begonnen, einen großen und angesehenen Elektrofahrzeugsektor zu entwickeln, der sowohl vom privaten als auch vom öffentlichen Sektor unterstützt wird.

Chinas Autohersteller sind in Europa oder den USA kaum bekannt, aber Industriebeobachter spekulieren, dass sich das bald ändern könnte. Der Grund: Die chinesische Regierung setzt ihre Kraft dafür ein, das Land an der Spitze von New-Energy-Fahrzeugen zu etablieren. Bereits jetzt kaufen chinesische Fahrer mehr Neuwagen - und mehr Elektrofahrzeuge - als anderswo. Mit den großen Autoherstellern, die sich alle auf eine elektrische Zukunft vorbereiten, wird es auch in China keinen Mangel an Wettbewerb geben, wie der Erwerb eines Anteils an der Daimler AG durch einen chinesischen Autobilliardär zeigt.

Unglaubliche 487 Elektroauto-Hersteller gibt es derzeit in China - dank üppiger staatlicher und kommunaler Unterstützung für E-Auto-Startups. Überleben werden die kommenden Jahre wohl nur ein paar. Eine Handvoll chinesischer Elektroauto-Bauer hat aber finanzkräftige Investoren um sich geschart und kommt auf Bewertungen von über einer Milliarde Dollar. Das sind die aussichtsreichsten Player und potenziellen Tesla-Konkurrenten.

Also, was können wir erwarten? Wir haben uns umgesehen und stellen einige der neuen Modell vor, die innerhalb der nächsten 12 Monaten in Europa auf den Markt kommen werden:


NIO SUV ES8

Erstes Modell: SUV ES8, 70 kWh Batterie

Reichweite: ca 350 km

Preis: 58.000 Euro (vor Kaufprämien)

Verkaufsstart: wird seit Juni 2018 in China ausgeliefert

Eingesammeltes Kapital: rund 2,6 Milliarden Euro in den vergangenen 3 Jahren. US-Börsengang soll weitere 1,6 Milliarden Euro einbringen, Bewertung von China Money Network aktuell 4,4 Milliarden Euro

Investoren: China's Internet-Riesen Baidu und Tencent, Silicon-Valley-Fonds Sequoia Capital, Chinesisch-Amerikanischer Fonds Hillhouse Capital, Singapurs Staatsfonds Temasek

Produktion: ausgelagert an JAC Motor in Hefei. Nio plant eine eigene Fabrik in Shanghai

Alleinstellungsmerkmal: Selbstlernendes, verspielt animiertes AI-System Nomi zur Bedienung der Systeme im Innenraum



WM Motors SUV EX5

Erstes Modell: SUV Weltmeister EX5

Reichweite: 3 Akkuvarianten von 45-60 kWh für 300-460 km

Preis: ab 25.000 Euro (vor Kaufprämien) 

Verkaufsstart: seit Mai 2018 in China erhältlich 

Eingesammeltes Kapital: 2,6 Milliarden Euro (laut Eigenangaben von WM Motors-Chef Freeman Shen), Bewertung bei CMN 4,4 Milliarden Euro

Investoren: Chinas Internet-Konzerne Tencent, Baidu, Alibaba 

Produktion: in eigener Fabrik in Wenzhou, geplante Kapazität: 200.000 Autos/Jahr 

Alleinstellungsmerkmal: günstiger sein als andere elektrische, vernetzte Autos



Xpeng Motors SUV G3

Erstes Modell: SUV G3

Reichweite: 320 km, Batteriegröße noch nicht bekannt 

Preis: 25.500-35.700 Euro (vor Kaufprämien) 

Verkaufsstart: November 2018 sollen die ersten G3s ausgeliefert werden

Eingesammeltes Kapital: 700 Mio Euro, will in diesem Jahr noch 1,4 Milliarden Euro eintreiben, Bewertung von CMN bei 3,3 Milliarden Euro 

Investoren: Chinas IT-Riese Alibaba, iPhone-Auftragsfertiger Foxconn, US-Venturekapitalfonds IDG Capital

Produktion: erste Fahrzeuge werden von Haima Auto produziert, eigene Fabrik mit Kapazität von 100.000 Autos pro Jahr soll 2019 fertiggestellt sein 

Alleinstellungsmerkmal: 360-Grad-Kamera auf dem Dach; Nutzung freier Tesla-Patente, viele Innenraum-ideen von Tesla inspiriert 



Youxia Motors E-Limo X

Erstes Modell: E-Limousine Youxia X

Reichweite: bis zu 460 kmmit 85 kWh-Akku, auch Versionen mit 40 oder 60 kWh-Akku geplant

Preis: noch nicht genannt 

Verkaufsstart: Anfang 2019

Eingesammeltes Kapital: Sammelte im März 2018 700 Millionen Euro ein, wird von CMN mit 1,7 Milliarden Euro bewertet

Investoren: in letzter Runde 12 Investoren, etwa China National Environmental Protection Industry Corporation und der China Fortune Ocean Fund

Produktion: eigene Fabrik in Huzhou in Bau, jährliche Kapazität von 200.000 Autos/Jahr geplant 

Alleinstellungsmerkmal: bislang keines - die präsentierte Limousine X wurde vielfach als Klon von Teslas Model S kritisiert 



Singulato Motors SUV iS6

Erstes Modell: SUV iS6

Reichweite: 400 Kilometer  (nach NEFZ)

Preis: 30.000-40.000 Euro

Verkaufsstart: Ende 2018

Eingesammeltes Kapital: insgesamt 2 Milliarden Euro laut Eigenangaben 

Investoren: Stadtregierung von Tongling, Internet-Sicherheitsfirma Qihoo 360, Chinesischer Venture-Kapitalfonds GX Capital

Produktion: Erstproduktion ausgelagert an BAIC, Fabrik mit Kapazität für 60.000 Autos/Jahr in Bau in der chinesischen Stadt Tongling, zweite Fabrik angekündigt

Alleinstellungsmerkmal: Hard- und Software ähnlich wie ein Smartphone an Vorlieben der Fahrer anpassbar



Byton SUV M-Byte

Erstes Modell: Elektro-SUV M-Byte

Reichweite: 350-500 km, Batterie 71 oder 95 kWh,

Preis: ab ca 37.500 Euro 

Verkaufsstart: 2019

Eingesammeltes Kapital: bislang 615 Millionen Euro, Bewertung laut CMN bei 1 Milliarde Euro 

Investoren: Chinas IT-Riesen Tencent, Apple-Auftragsfertiger Foxconn, Batterieproduzent CATL, Autohersteller FAW

Produktion: eigene Fabrik in Nanjing in Bau, soll 2019 in Betrieb gehen, auf 300.000 Autos/Jahr ab 2023 ausgelegt; 

Alleinstellungsmerkmal: riesiger Bildschirm über die gesamte Fahrzeugbreite samt intelligente Steuerung via Gesten, Sprache, Gesichtserkennung - zielt von Anfang an auf Massenmarkt; Gründerteam mit langjähriger BMW-Konzernerfahrung



Kommentar schreiben

Kommentare: 0